Skip to main content

Wein & Spargel

Grob gesprochen passt fast jeder trockene Weißwein zum Spargel; bei näherer Betrachtung ergeben sich jedoch sehr wohl feine Unterschiede.

Vor allem eine zu hohe Säure steht der Harmonie zumeist im Wege; weiters sollten die Weine jung und nicht im Barrique gereift sein. Das heißt: Zu empfehlen sind allgemein Weine aus dem aktuellen Jahrgang, geprägt von einer milden Säure und klassisch ausgebaut.
Da Spargel an sich relativ wenig Eigengeschmack hat, hängt die Wahl des passenden Weines sehr wesentlich von der Zubereitungsart ab.

Hier finden Sie einige Spargel-Klassiker und dazu passende Weinempfehlungen. Letzten Endes gilt aber natürlich: Erlaubt ist, was Ihnen schmeckt.

Spargel mit Butterbröseln und gehacktem Ei

Hier darf man ruhig etwas kräftigere aber gleichermaßen frische Weißweine empfehlen. Die Butterbrösel, die einen ziemlich hohen  Fettgehalt aufweisen, halten zudem einige Säure aus, die dazu quasi ein Gegengewicht bildet. Die Palette zu empfehlender Weine reicht hier vom Riesling oder Veltliner Federspiel über Weißburgunder (Pinot blanc), bis hin zu einem nicht zu mächtigen Sauvignon blanc.

Spargel mit Morchelrahmsouce

Zweifellos eine der edelsten Varianten, Spargel zu verfeinern. Zu den stets etwas morbiden und nach Waldboden riechenden Morcheln empfiehlt sich reifer, durchaus im Barrique ausgebauter Chardonnay, Sauvignon blanc oder - ebenfalls nicht unwitzig - Gewürztraminer. Eine interessante Variante wäre natürlich auch ein Rosé oder ein leichter, ein wenig gekühlter Rotwein, der dem Gericht einen ungewöhnlichen Touch gibt.

Spargel mit Sauce Hollandaise

Hier wird es besonders deftig und man hat die Wahl, die Sauce Hollandaise durch einen reschen, säurebetonten Wein wie Riesling, Muskateller oder Sauvignon blanc zu konterkarieren, oder mit einem reifen Chardonnay oder Grauburgunder den Eindruck der sämigen Sauce noch zu verstärken.

Spargel mit Schinken und Käse gratiniert

Eine eher herzhafte Zubereitung, die nach einem robusten, nicht zu eleganten Wein verlangt. Welschriesling aus der Steiermark oder dem Südburgenland, Grüner Veltliner aus dem Weinviertel oder Pinot blanc sind da genau das Richtige.

Spargelcremesuppe

An sich vertragen sich Suppen nicht besonders mit Wein aber da es sich hier um eine Cremesuppe handelt und weil man, wenn die Suppe serviert wird, meist ohnehin schon einen Wein im Glase hat, kann man es durchaus mit einem frischen aber nicht zu fruchtigen Weißwein wie Weißburgunder, Riesling Sylvaner (Müller-Thurgau) oder Grüner Veltliner versuchen.

Spargelsalat

Da sich im Salat durch Essig oder Zitronensaft bereits einige Säure befindet, greift man hier eher zu einem weichen, nicht zu säurereichen Wein wie etwa einem Grauburgunder (Pinot gris, Pinot grigio) Neuburger oder Weißburgunder. Dasselbe gilt für den
Spargel mit Sauce Vinaigrette.